IIoT-Systembaukasten für Fördertechnik

Einfacher und robuster IIoT-Systembaukasten für Fördertechnik

Anlagenverfügbarkeit erhöhen und dabei den Personaleinsatz reduzieren. Dies ermöglichen wir Fördertechnik-Betreibern mit unserm IIoT-Systembaukasten auf eine einfache, schnelle und robuste Weise. Mit dem IIoT-Systembaukasten können bspw. frühzeitig erhöhte Energieverbräuche und defekte Lager identifiziert werden, bevor es zu einem Ausfall kommt.


Der deutsche Markt für Fördertechnik wächst kontinuierlich um rund 1 Milliarde Euro pro Jahr. Fördertechnik-Betreiber fordern, dass die Anlagen bzw. Geräte eine hohe Verfügbarkeit aufweisen. Die jährlichen Wartungskosten hierfür belaufen sich bei Unstetigförderern auf ca. 10 % (1) und bei Stetigförderern auf ca. 5 % (2) der Anschaffungskosten. Um die Wartungskosten zu senken, stehen die Reduzierung der Stillstandzeiten sowie die Senkung der Personalkosten im Fokus. Hierfür bieten wir mit unserem Industrial-Internet-of-Things (IIoT)-Systembaukasten eine zielgerichtete Lösung. Neue digitale Wartungs-, Überwachungs- und Optimierungsfunktionen unterstützen bei den internen Prozessen. Eine kundenindividuelle, Cloud-basierte Softwarelösung als Software-as-a-Service (SaaS) ermöglicht zusätzlich eine übersichtliche Darstellung aller relevanten Analyseergebnisse.


 

 

 

 

 

 

Das Projekt „Smarter IIoT-Systembaukasten für Fördertechnik (SmarTec)“ wird im Rahmen des EXIST-Programms durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und den Europäischen Sozialfonds gefördert.


Weiter Informationen unter: 

www.bmwi.de

www.exist.de

www.esf.de

ec.europa.eu

www.iph-hannover.de


Quellen:

1: HCO INNOVATIONS

2: CONTINENTAL MATADOR RUBBER


Bitmotec GmbH

Hollerithallee 6
30419 Hannover
Deutschland

Kontakt

+49 511 27976600
info (at) bitmotec.com
Kontaktseite

Social Media

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.