• +49 511 27012200
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Bitmotec
  • Bitmotec

Produkte, Anlagen und Umgebung analysiert - BITMOTECOsystem von Bitmotec in der IT&Production

Warum es wichtig ist Prozessdaten aus unterschiedlichsten Quellen für individuelle Prozessanalysen zu verarbeiten und wie das BITMOTECOsystem von Bitmotec das ermöglichen, erfahren Sie in der Aktuellen Ausgabe der IT&Production - Das Industrie 4.0-Magazin für erfolgreiche Produktion. 

"Automatische Prozessanalysen ermöglichen den genauen Blick auf die Produktion und ermöglichen es Werkern, schnell auf Veränderungen bei Produktqualität oder Anlagenzustand zu reagieren. Wenn dafür nicht nur das Produkt, sondern auch die Anlagen und die Produktionsumgebung überwacht werden sollen, könnte das BITMOTECOsystem von Bitmotec helfen.

Die Integration von Prozessanalysen in neue oder bestehende Produktionsanlagen ist noch immer von hohem individuellen Anpassungsaufwand geprägt. Viele verschiedene Datenquellen, Maschinensteuerungen sowie Hersteller für industrielle Kameras und Sensoren machen eine Umsetzung für Integratoren und Anwender aufwendig. Zudem müssen solche Lösungen auf Betreiberseite hohen Datenschutzanforderungen gerecht werden. Das BITMOTECOsystem soll solche Integrationen für beliebige Prozessanalysen erleichtern. Dazu stehen standardisierte und herstellerunabhängige Schnittstellen zu Maschinen und einer Vielzahl an Sensoren zur Verfügung, OPC UA Client/Server, MQTT Client/Bridge/Broker, Modbus und IO-Link. Eine GigE-Vision-Schnittstelle für den Anschluss von Kameras über die integrierten PoE-Buchsen soll im ersten Quartal 2021 hinzukommen. Auch für die Anbindung an IT-Netzwerke über Ethernet, WLAN, LoRaWAN oder 5G stehen Technologien zur Verfügung. 

Für die Konfiguration der Datenverarbeitung ist ein funktionell erweitertes Node-RED (B.connect) integriert. Dies ermöglicht es, Rohdaten aus diversen Quellen zu vernetzen, individuell zu analysieren und weiterzuleiten. So können etwa Ergebnisse aus Vision-Anwendungen oder aus smarten Industriekameras mit Sensorwerten aus der Produktionsanlage kombiniert und weiterverarbeitet werden. Zusätzlich können Anwender und Integratoren eigene Funktionalitäten and Analysen mit Javascript-Funktionsblöcken im B.connect selbst implementieren. Erweiterungen um Third-Party-Applikationen sind ebenfalls möglich. Hinzu kommt die Option, selbst komplexere KI-Anwendungen on-the-edge zu trainieren und auszuführen.

Die Ergebnisse der Prozessanalysen lassen sich über das interne Dashboard-Tool B.visualize ausgeben und über das interne Benachrichtigungs-Tool in verschiedenen Kanäle oder übergeordnete Systeme (ERP- oder MES-Software) senden. Das modulare Dashboard-Tool bietet Bausteine sowohl für Mitarbeiter auf dem Shopfloor als auch das Management. Die Benutzersteuerung steuert die personen- und rollenbezogene Anzeige der Dashboards über das firmeneigene Netzwerk an die angeschlossenen Computer. Ein Benachrichtigungssystem bspw. auf der Basis von Schwellwertüberschreitungen bietet das System ebenfalls..."

Die ganze Ausgabe gibt es kostenlos als PDF unter IT&Production Februarausgabe


 Mehr News zu Bitmotec finden Sie auf unserer LinkedIn Seite!


Original Artikel unter:

IT&Production Online Artikel

IT&Production Februarausgabe

it&production.com


Weitere Informationen unter: 

TeDo Verlag

 


Bitmotec GmbH

Hollerithallee 17
30419 Hannover
Deutschland

Kontakt

+49 511 27012200
info (at) bitmotec.com
Kontaktseite

Social Media

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.